Analyse von Lebendblutzellen

TESTS

 

Der Proband für den nachstehenden Test ist männlich, war zum Testzeitpunkt Mitte 30 und einer konstant hohen Belastung durch EMF ausgesetzt. Wie viele Männer in der heutigen Zeit war er den ganzen Tag in unmittelbarer Nähe von elektrischen Geräten und verbrachte ein Großteil seiner Freizeit vor Computern und Spielkonsolen. Darüber hinaus ernährte er sich schlecht und trieb keinen Sport.

Dem Probanden wurde ein Blushield Portable ausgehändigt, das er stets bei sich haben sollte. In seinem Zuhause wurde zudem ein Plug-in-Modell von Blushield installiert, das rund um die Uhr lief. Im Testzeitraum, der vom 11. Januar 2012 bis zum 14. März 2012 dauerte, wurden keine weiteren Veränderungen an seiner Ernährung oder Lebensweise vorgenommen.

Bluttests – vor Blushield

Die Membrane der roten Blutkörperchen (Erythrozyten) scheinen geisterhaft und platzen aufgrund ihres schwachen Zustands. Während der Lebendblutanalyse kann dem Verschwinden von Erythrozyten praktisch zugeschaut werden

Im Blut sind eine Menge Parasiten und es kristallisiert stark. Rote Blutkörperchen haften zudem aneinander und zeigen veränderte Formen.

Bluttests – nach Blushield

Innerhalb von zwei Monaten sind die Membrane der Erythrozyten deutlich stärker und es zeigen sich weniger Parasiten. Trotz einer akuten Erkältung des Probanden zeigt sich eine klare Verbesserung der Qualität des Blutes.

Es ist keine Kristallisation mehr wahrnehmbar und die roten Blutkörperchen weisen eine gleichmäßigere Form und Verteilung auf. Das ist eine beträchtliche Veränderung bei einer unveränderten Ernährung und Lebensweise.

Kommentar des Mediziners:

„Hohe Entzündungs- oder Oxidationswerte können Ihrer Lebensweise/Beschäftigung oder Ernährung zugeschrieben werden.“

Kommentar des Mediziners:

„Die sehr stark reduzierten Entzündungs- und Oxidationswerte sind erstaunlich, da Sie Ihre Ernährung oder Lebensweise/Beschäftigung nicht verändert haben und zudem erkältet waren.“

Ergebnisse

Die Anzahl der Lymphozyten sank von 25 auf 15, was auf eine Normalisierung des Immunsystems hinweist. Das zeigt sich im Blut. Innerhalb einer kurzen Zeit sind deutliche Veränderungen ersichtlich und haben sich die Zellwände der Blutkörperchen normalisiert. Das war für den Mediziner äußerst bemerkenswert und verblüffend.