EMF minimieren

Reduzieren Sie Ihre Belastung

Minimieren Sie EMF und schützen Sie sich mit einem Blushield. Auch wenn Sie zu Hause ein Plug-in-Gerät von Blushield haben sollten, das rund um die Uhr schützt.

Sie wissen, dass der Körper auf die starken Einflüsse in seiner Umgebung reagiert. Wir möchten dafür sorgen, dass der stärkste Einfluss vom Blushield kommt und der Körper nur darauf reagiert – nicht auf die starken EMF der elektronischen Geräte, die Sie möglicherweise bei sich tragen oder die an Ihrem Bett stehen.

WECKER

Ihr (Funk-)Wecker sollte sich nicht neben Ihrem Kopf befinden, um Ihren Schlaf nicht zu stören und zum stärksten Einfluss in Körpernähe zu werden.

Entweder kaufen Sie sich einen batteriebetriebenen Wecker oder Sie stecken den kabelbetriebenen Wecker auf der anderen Seite des Zimmers ein.

FEDERKERNMATRATZEN
Matratzen mit Federkern rufen durch die Spiralfedern EMF hervor und können nahe elektromagnetische Felder aus z. B. Verkabelung in der Wand sogar verstärken.

Kaufen Sie sich eine Latex- oder Schaummatratze und betten Sie Ihren Kopf nicht in der Nähe einer Steckdose oder Verkabelung. Am besten hat Ihr Bett Platz zu allen Seiten.

GERÄTE IN DER NÄHE
Geräte auf der anderen Seite der Wand können auch ausgeschaltet eine elektrische Ladung ausstrahlen.

Geräte (beispielsweise ein Fernseher) auf der anderen Seite der Wand sollten sich nicht direkt an Ihrem Kopf befinden, auch wenn sie über Nacht ausgeschaltet werden. Ist dies doch der Fall, suchen Sie für die Geräte einen anderen Platz, der nicht unmittelbar in Kopfnähe ist.

SCHLAFEN MIT MOBILTELEFON

Schalten Sie Ihr Mobiltelefon wenn möglich nachts aus. Wenn es eingeschaltet sein muss, platzieren Sie es möglichst weit weg – nicht im selben Zimmer, damit die davon ausgehenden Signale nicht Ihren Schlaf stören. KEINESFALLS sollten Sie Ihr Mobiltelefon nachts unter Ihr Kopfkissen legen. Dadurch rufen Sie gesundheitliche Probleme geradezu hervor.

STROM-/INTELLIGENTE ZÄHLER
Dort, wo Sie oder Ihre Kinder schlafen, sollte sich auf der anderen Seite der Wand kein elektrischer Zähler befinden. Diese Geräte gelten als äußerst gefährlich und senden starke EMF-Strahlung aus.

Geräte (beispielsweise ein Fernseher) auf der anderen Seite der Wand sollten sich nicht direkt an Ihrem Kopf befinden, auch wenn sie über Nacht ausgeschaltet werden. Ist dies doch der Fall, suchen Sie für die Geräte einen anderen Platz, der nicht unmittelbar in Kopfnähe ist.

WLAN-ROUTER & DECT-TELEFONE

Beide Arten HF- (Hochfrequenz-) Strahlung gelten als äußerst gefährlich. Schalten Sie Ihren WLAN-Router aus, wenn er nicht genutzt wird, oder lassen Sie ihn außen vor und verbinden Sie Ihren Computer direkt per Ethernet. Im Haus verlaufende Kabel sind erheblich sicherer als WLAN.

Wir empfehlen Ihnen weiterhin, gegebenenfalls vorhandene direkte Belastung durch EMF zu minimieren.